© 2020 KWF e.V. - Spremberger Straße 1, 64823 Groß-Umstadt - 06078/7850 - info@kwf-online.de

SmartForestry

Kurzbeschreibung

In diesem Projekt sollen sämtliche Prozesse der Holzernte und -logistik digitalisiert und miteinander verknüpft werden. Eine besondere Herausforderung sind die vielfältigen Methoden welche die verschiedenen Akteure entlang der Wertschöpfungskette der Holzernte nutzen. Eine digitale Lösung muss daher sowohl dezentral sein, als auch auf einheitlichen Standards und Protokollen beruhen. SmartForestry baut auf den vom Kompetenzzentrum Wald und Holz 4.0 entwickelten Konzepten auf.

  • Projektziel

    SmartForestry verbindet alle Akteure in der Holzlogistik und verbessert deren Kommunikation untereinander. Durch die Nutzung digitaler Verfahren und Standards können so Informationen schneller ausgetauscht, Prozesse beschleunigt und Redundanzen vermieden werden. Ziel ist die Optimierung der Prozesse im Hinblick auf ökologische, ökonomische und soziale Interessen der verschiedenen Akteure im Wald.

  • Forschungsgegenstand

    Das Vorhaben stellt sich zahlreichen Herausforderungen, wie dem Umgang mit großen Datenmengen, der Heterogenität der Branche und den besonderen Randbedingungen der Forstbranche. Entwicklungsschwerpunkte sind die Kombination von online- und offline-Fähigkeiten, die Evaluierung und ggf. Weiterentwicklung etablierter Technologien und Standards und der Integration bestehender Datenaustausch-Prozesse in das neue System.

  • Methodik

    Von sämtlichen in der Forstwirtschaft genutzten Forstgeräten und Diensten werden digitale Zwillinge erstellt, welche alle, von diesen Geräten gesammelten Daten, bündeln und Berechtigten innerhalb der Prozesskette zur Verfügung stellen. Diese digitalen Zwillinge werden miteinander vernetzt, wodurch die Kommunikation in Echtzeit hergestellt wird.

  • Erkenntnisgewinn

    Die digitale Vernetzung erhöht die Transparenz in der Holzlogistik und erlaubt bei Bedarf ein schnelles, zielorientiertes Eingreifen in den Ernteprozess. Eine Verbesserung der Kommunikation von Akteuren entlang der Holzlogistikkette begünstigt die gegenseitige Verständigung und optimale Abstimmung von Arbeitsprozessen.

Zusätzliche Informationen

No posts found!

Projektsteckbrief

SmartForestry

Projektlaufzeit:

10/2021 – 09/2024

Projektpartner:

 

 

 

 

 

 

 

Projektförderung:

Das Vorhaben wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft über seinen Projektträger, die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR), gefördert  (Förderkennzeichen 2220NR254 A bis H).

Alexander Kaulen

  • +49 (0)6078-785-27
  • alexander.kaulen@kwf-online.de
  • Spremberger Str. 1
    64823 Groß-Umstadt

Restlaufzeit: